FORMATLABOR

Das Medienarchiv der HTW umfasst ca. 4.000 Medien aus dem Bestand des ehemaligen Instituts für Film, Bild und Ton (IFBT). Zu etwa gleichen Teilen sind dies Filme, Magnetbänder für Audio und Video, Diaserien und Overheadfolien, oft mit dem dazugehörigen Ausgangsmaterial und Begleitmaterialien.

Im Rahmen des Projekts “FORMATLABOR” untersuchen und bearbeiten die Studenten/Innen des Studiengangs Konservierung und Restaurierung/Grabungstechnik – Audiovisuelles und fotografisches Kulturgut , unter Leitung des Bildwissenschaftlers Jan Henselder, den einzigartigen und vielfältigen Bestand des HTW-Medienarchivs.

Hierbei werden nicht nur langfristige konservatorische Konzepte für die unterschiedlichen Medien, sondern auch zeitgemäße Methoden für die Erschließung und Nutzung des Materials in Forschung und Lehre, entwickelt.

Die in diesem Zusammenhang entstandene Webseite soll einerseits den aktuellen Stand des Projektes widerspiegeln und anderseits dem Informationsaustausch und der Vernetzung mit ähnlich gelagerten Projekten dienen.

FORMATLABOR

Das Medienarchiv der HTW umfasst ca. 4.000 Medien aus dem Bestand des ehemaligen Instituts für Film, Bild und Ton (IFBT). Zu etwa gleichen Teilen sind dies Filme, Magnetbänder für Audio und Video, Diaserien und Overheadfolien, oft mit dem dazugehörigen Ausgangsmaterial und Begleitmaterialien.

Im Rahmen des Projekts “FORMATLABOR” untersuchen und bearbeiten die Studenten/Innen des Studiengangs Konservierung und Restaurierung/Grabungstechnik – Audiovisuelles und fotografisches Kulturgut , unter Leitung des Bildwissenschaftlers Jan Henselder, den einzigartigen und vielfältigen Bestand des HTW-Medienarchivs.

Hierbei werden nicht nur langfristige konservatorische Konzepte für die unterschiedlichen Medien, sondern auch zeitgemäße Methoden für die Erschließung und Nutzung des Materials in Forschung und Lehre, entwickelt.

Die in diesem Zusammenhang entstandene Webseite soll einerseits den aktuellen Stand des Projektes widerspiegeln und anderseits dem Informationsaustausch und der Vernetzung mit ähnlich gelagerten Projekten dienen.